Warum du ein Newborn Shooting im eigenen Zuhause machen solltest

Wir LIEBEN Babies und natürlich ganz besonders Neugeborene. Die kleinen Knirpse haben vor wenigen Tagen das Licht der Welt erblickt, wenn wir sie für ein Newborn Shooting vor die Linse bekommen. Alles ist noch so mini, etwas schrumpelig und sie duften einmalig (natürlich im positiven Sinne). Bei einem Newborn Shooting geht es ja darum, das Neugeborene in den ersten Lebenstagen zu fotografieren und dabei ganz viele Details festzuhalten. Das macht man so zeitig nach der Geburt, da die Mäuse in der Zeit noch sehr viel schlafen und sich nicht so viel bewegen. Bei der Neugeborenen Fotografie kann man sich in der Regel für zwei Richtungen entscheiden. Entweder man geht zu einem Fotografen mit Studio und legt den Fokus der Bilder dabei voll auf das Neugeborene oder man entscheidet sich für ein Newborn Shooting im eigenen Zuhause. Nun, wir haben kein Studio, finden die Newborn/Baby Bilder, die dort entstehen aber natürlich einfach zauberhaft. Trotzdem lieben wir die Bilder, die im Zuhause der frischgebackenen Eltern entstehen noch ein bisschen mehr 😉 Im Folgenden wollen wir euch etwas mehr darüber erzählen, warum wir Homestories so toll finden und weshalb auch IHR unbedingt eins machen solltet…

Zuhause ist es einfach am schönsten

Ein Newborn Shooting als Homestory finden wir einfach großartig, da wir die Familie in ihren eigenen vier Wänden fotografisch begleiten können. In der Regel sind die Eltern und auch die Kinder Zuhause entspannter, denn sie fühlen sich dort wohl und geborgen. Alles ist bekannt und man muss sich nicht auf eine andere Situation (außer darauf, im Mittelpunkt und vor der Kamera zu stehen 😉 ) einstellen.

Viele fühlen sich vor der Kamera unsicher und auch in diesem Fall hilft es ungemein, wenn man sich sozusagen an sein bekanntes Umfeld “klammern” kann und dort Sicherheit schöpft. Für uns ist es immer sehr wichtig unsere Paare und Familien am Anfang kennenzulernen und einen sanften Einstieg in das Shooting zu schaffen. Damit die Bilder schön authentisch und entspannt werden, sollen sich alle gut fühlen – Mama und Papa, die Geschwister und natürlich der kleinste Star.

Aus dem Bauch direkt ins Herz…

Das erste Mal in die kleinen Äuglein des eigenen Kindes geschaut und spätestens da ist es um einen geschehen. Es ist bedingungslose Liebe, die einen da anschaut… Man trägt sein Kind natürlich im Herzen aber auch jahrelang am Herzen. Das sind Bilder, die wir bei einem Newborn Shooting im Studio vermissen: die Eltern kuschelnd und vertraut mit ihrem Goldschatz im Arm. Da diese Aufnahmen nirgends so authentisch sind wie Daheim raten wir allen Eltern dazu, den Fotografen nach Hause einzuladen!